KNIEARTHROSE - THERAPIE MIT OPERATION

Schoettle Kreuzband

OSTEOTOMIE BEI ARTHROSE IM KNIE

Wenn der Knorpel durch ein massives X- oder O-Bein bis auf den darunter liegenden Knochen angegriffen ist, dauerhafte belastungsabhängige Schmerzen vorliegen und die Fehlstellung den Erfolg einer konservativen Therapie gefährdet, ist bei Patienten unter 60 mit guter Knochenqualität unbedingt die Umstellungsosteotomie zur Korrektur des O- oder X-Beines zu empfehlen. Durch die Umstellungsosteotomie wird die Überlastung dauerhaft beendet, der Knochen sowie der Knorpel kann sich erholen und die Wahrscheinlichkeit eines künstlichen Gelenkersatzes wird signifikant gesenkt. Richtig und erfahren durchgeführt, kann dieser Eingriff mit einem 4 cm langen Schnitt durchgeführt werden und der Patient bereits am Tag nach der Operation das Bein teil belasten. Man bedient sich dabei einer individualisierter 3 D Planung, um die Gelenkachse bei der Umstellungsosteotomie in allen Ebenen den Bedürfnissen und den Bedingungen des Kniegelenkes an zu passen. Der Eingriff der Umstellungsosteomie / Achskorrektur wird stationär durchgeführt. Sie sind dabei 3-4 Tage hospitalisiert. Bereits am Tag nach der Umstellungsosteotomie werden Sie mit unseren spezialisierten Therapeuten mobilisiert. Das Tragen einer Schiene ist nicht notwendig. Nach der Umstellungsosteomie ist die Verwendung von Krücken mit einer Teilbelastung über einen Zeitraum von 3 Wochen notwendig. Danach kann entsprechend dem Schmerzsyndrom zügig aufbelastet werden. Je nach Ihrer beruflichen Aktivität sind dann auch schon leichte körperliche Aktivitäten möglich. Eine Röntgenkontrolle ist nach 6 Wochen notwendig. Sobald Sie keine Krücken mehr benötigen können Sie auch wieder Auto fahren
Schoettle OP

 

TEILPROTHESE / SCHLITTEN BEI KNIEARTHROSE

Dieses im Vergleich zu einer Totalendoprothese weniger invasive und schmerzärmere Verfahren beschreibt den Ersatz des entweder äußeren oder inneren Bereichs des Kniegelenks unter vollständigem Erhalt der Bandstrukturen. Die Ausrichtung der Schlittenprothese orientiert sich vollständig an der individuellen Bandspannung des Patienten, sodass der ursprüngliche Bewegungsumfang des Kniegelenks problemlos erreicht werden kann. Ein Vorteil der Schlittenprothese ist, dass das Gangbild nahezu unverändert bleibt, sodass bereits am Tag nach der Operation der Beginn von Gang- und Bewegungsübungen kein Problem darstellt.

Wir implantieren Schlittenprothesen ausschließlich im Rahmen eines stationären Aufenthalts. Die Länge des stationären Aufenthalts variiert individuell, teilweise ist die Verlegung in eine stationäre Rehabilitationseinrichtung bereits nach 4 Tagen durchaus möglich.
Wir empfehlen nach der Operation die Verwendung von Krücken für insgesamt 2 Wochen, da in diesem Zeitraum das Einheilten einer Teilbelastung notwendig ist. Anschließend kann je nach persönlichem Schmerzzustand rasch zu einer vollständigen Belastung übergegangen werden. Freies Gehen nach Entlassung aus der Rehabilitation ist ein realistisches Ziel. Abhängig von Ihrer körperlichen Einbindung in Ihrem Beruf sind dort bereits Tätigkeiten mit leichter Aktivität nach 4 Wochen möglich. Sobald Sie beim Laufen nicht mehr auf die Unterstützung durch Krücken angewiesen sind, steht dem Auto fahren nichts mehr im Weg.

Sportliche Aktivitäten wie Skifahren, Golfen oder Tennis spielen sind in angepasstem Maß grundsätzlich auch mit einer Schlittenprothese möglich. Grundvoraussetzung ist, dass die Prothese sicher eingeheilt und die Muskulatur wieder ausreichend aufgebaut und gekräftigt ist.

Schoettle OP

 

TOTALPROTHESE BEI KNIEGELENKARTHROSE

Ist die Arthrose bereits weit fortgeschritten und hat alle Anteile des Knies befallen, so ist die Implantation einer Knietotalendoprothese in der Regel nicht mehr abzuwenden. Als Vorteil der Knietotalendoprothese ist anzuführen, dass innerhalb der gleichen Operation Pathologien wie Fehlstellungen der Beinachse, Beinlängendifferenzen oder geschädigte Bänder mitbehandelt werden können.

So unterschiedlich die Menschen, so unterschiedlich auch ihre Anatomie. Nicht nur zwischen den Geschlechtern auch innerhalb eines Geschlechts variiert die Anatomie zum Teil erheblich, sodass für jeden Patienten individuell ein System der Knietotalendoprothese berechnet und angepasst werden muss. Durch die von uns verwendeten Methoden zur Berechnung des Gelenkersatzes ist uns der Erhalt der individuellen Anatomie unter Berücksichtigung einer uneingeschränkten Funktion möglich. Besonderen Wert legt Prof. Schoettle auf die Verwendung einer bandstabilisierenden Operationstechnik, da auf diese Weise charakteristische Spannungsverhältnisse berücksichtigt werden können.

Die Kombination von schonender Operationsmethode und lokaler Schmerztherapie ermöglicht unseren Patienten eine frühzeitige freie Beweglichkeit, sodass die Mobilisierung bereits am ersten Tag nach der Operation beginnen kann.

Der operative Eingriff findet im Rahmen eines stationären Settings statt, da nur so eine regelhafte Wundheilung, intensive Physiotherapie und eine bedarfsgerechte Schmerztherapie garantiert werden kann. In der Regel planen wir einen stationären Aufenthalt von ca. einer Woche. Gemeinsam mit Ihnen und entsprechend Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entscheiden wir über den angebrachten Zeitpunkt für die Entlassung in eine stationäre Rehabilitation.

Die nach der Operation notwendigen Krücken können nach ca. 4 Wochen schrittweise abgelegt werden. Ein normales Gangbild ist nach einem Zeitraum von 3 Monaten zu erwarten. Sind Sie schmerzfrei ohne den Gebrauch von Krücken mobil, so können Sie mit dem selbständigen Auto fahren beginnen. Leichte sportliche Aktivitäten können nach Ablauf von ca. 6 Wochen aufgenommen werden.

Mit einer Totalendoprothese ist das Leben mit leichter sportlicher Aktivität wie Bergwandern, Golfen, Fahrrad fahren , Schwimmen und bei guter muskulärer Stabilität sogar auch moderates Ski fahren und Tennis spielen uneingeschränkt möglich.

Prof. Dr. med. Philip Schoettle
KNEE AND HEALTH INSTITUTE MUNICH
Sprechzeiten Montag bis Freitag nach Vereinbarung

© Copyright – Schoettle – Datenschutz | Impressum

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen